»Manche Ideen sind einfach da,
wenn man sie braucht. Zum Glück!«

Kerstin Gier

Vergissmeinnicht

Er ist cool, smart und beliebt. Sie entstammt der verhassten Nachbarsfamilie, hat eine Vorliebe für Fantasyromane und ist definitiv nicht sein Typ. Doch als Quinn eines Nachts von gruseligen Wesen verfolgt und schwer verletzt wird, sieht er Dinge, die nicht von dieser Welt sein können. Nur – wem kann man sich anvertrauen, wenn Statuen plötzlich in schlechten Reimen sprechen und Skelettschädel einem vertraulich zugrinsen? Am besten dem Mädchen von gegenüber, das einem total egal ist. Dass er und Matilda in ein magisches Abenteuer voller Gefahren katapultiert werden, war von Quinn so allerdings nicht geplant. Und noch viel weniger, sich unsterblich zu verlieben …

Vergissmeinnicht - Kerstin Gier

Bücher

Über mich

1995 erschien mein erstes Buch. Seither habe ich viel geschrieben, über mafiöse Mütter, über Zeitreisen, über Träume. Viele meiner Bücher wurden verfilmt, so zum Beispiel „Rubinrot“, „Die Mütter-Mafia“ oder „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner“. Besonders freue ich mich allerdings, dass meine Romane ihren Weg in zahlreiche Länder gefunden und überall auf der Welt Fans haben. Ich lebe mit meiner Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln. Wenn ihr ein bisschen mehr über mein Schreiben wissen wollt, klickt euch doch mal durch die FAQs.